Lohnausweis & Quellensteuern

Steuern sind die weniger favorisierten Themen im HR / Payroll. Und doch sind sie wichtig. Die Risiken liegen einerseits beim Arbeitgeber und andererseits bei den Mitarbeitenden selber.

Diese bewegen sich oft auch noch international – sei es zum Wohnsitz oder zur Arbeit, Geschäftsreise oder Weiterbildung ausserhalb der Schweiz.

Ich unterstütze Sie bei Einzelfragen oder umfassend und in Kombination mit Sozialversicherungen und Bewilligungen.

Sie können auch Firmenworkshops zu diesen Themen buchen.

Lohnausweis

Auf dem Lohnausweis müssen viele Komponenten zusammenspielen, damit dieser zum Jahresende resp. Beschäftigungsende vollständig ist:

  • Entlöhnungselemente und Benefits, Abzüge, Spesen
  • Netto zu brutto
  • Expatriates mit Fremdwährungsumrechnungen
  • Abbildung von Einsätzen im Ausland
  • Bemerkungen, Beilagen, Beiblätter (z.B. Mitarbeiterbeteiligungen)
  • Aus- / Weiterbildung und Umschulung
  • Home-Office-Entschädigungen etc.
  • Freiwillige Informationen für besondere Anspruchsgruppen wie z.B. Grenzgänger
  • Mehrere Lohnausweise zur transparenten Aufteilung der Steuerpflicht von unbeschränkt zu beschränkt und umgekehrt

 

Wünschen Sie einen Workshop oder eine Review? Oder haben Sie selber festgestellt, dass Elemente vergessen gegangen sind? Dies kann zu enormen Konsequenzen für die Unternehmung und die betroffenen Mitarbeitenden führen – bis zum Straf- und Nachsteuerverfahren.

Als Mitglied der Arbeitsgruppe Lohnausweis der SSK (AGLA) bleibe ich am Ball.

Ich unterstütze Sie bei der Bereinigung im Kontakt mit den zuständigen Behörden und erstelle gerne Vorschläge für die Mitarbeiterinformation.

Spesenreglemente

Spesen sind ein Dauerthema. Die Abgrenzung zum Berufsauslagenersatz und zu den Benefits sind je nach Branche und Ausgestaltung nicht immer klar.

Je nach Grösse der Unternehmung kann es sich lohnen, ein Spesenreglement (Grundreglement, Aussendienstreglement, Zusatzreglement für leitendes Personal etc.) durch die Steuerbehörden genehmigen zu lassen. Das ist dann oft auch einfacher für die Erstellung der Lohnausweise und schafft eine Grundlage für die Mitarbeitenden.

Die SSK wird voraussichtlich auf den Jahreswechsel 2022 ein angepasstes Musterreglement veröffentlichen. Im Fokus stehen verschiedene aktuelle Themen und Präzisierungen.

Gerade in Zeiten von Home-Office – auch nach Covid – müssen Überlegungen bezüglich Entschädigungen gemacht werden. Vielleicht lässt sich das eine oder andere auch durch die Behörden genehmigen?

Haben Sie Änderungen? Wünschen Sie einen Check? Und danach evtl. eine Anpassung und (Neu)genehmigung? Auch die Umsetzung in der Praxis bezüglich Prozessen und korrekter Abbildung in der Lohnbuchhaltung macht sich nicht von alleine.

Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.

 

Quellensteuerberechnung und -deklaration

Die Stolpersteine für die Erfassung der Quellensteuerpflichtigen und die korrekte Berechnung sind vielfältig. Gerade die neuen Bestimmungen seit 1.1.2021 haben viel Verunsicherung ausgelöst, denn es ist statt einfacher je nach Branche vielmehr einiges komplexer geworden. Die verschiedenen W-Fragen sind nicht immer so leicht zu beantworten:

  • Wer ist quellensteuerpflichtig?
  • Was ist wo und wann quellensteuerpflichtig?
  • Wer ist der SSL (Arbeitgeber)?
  • Wie wird berechnet und deklariert (Monats- / Jahresmodell)?
  • Wie wird es im Lohnsystem umgesetzt?
  • Wie werden Grenzgänger und internationale Wochenaufenthalter korrekt behandelt?
  • Wird in der Unternehmung erkannt, dass Sie faktischer Arbeitgeber werden könnten?
  • Wann und wie sind Spezialsätze anzuwenden wie Verwaltungsräte im Ausland, Mitarbeiterbeteiligungsexport, Künstler, Sportler, Referenten?
 

Zudem hat sich bei den Korrektur- und Abzugsmöglichkeiten beim Arbeitgeber und dem Steuerpflichtigen einiges geändert. Dies wird im Frühjahr 2022 im grossen Stil Auswirkungen haben.

Seit Beginn der Erarbeitung der neuen Gesetzgebung konnte ich viele Schritte mitverfolgen und tausche mich auch nach Inkrafttreten regelmässig mit den zuständigen Behörden aus. Die ELM-Bestimmungen der Swissdec erhalten bezüglich Quellensteuern eine ganz neue Dimension. Softwareunternehmen, die sich für die Version 5 zertifizieren wollen, müssen unter anderem beweisen, dass sie die definierten Beispiele bezüglich Quellensteuern korrekt umgesetzt haben.

Wünschen Sie eine Review der Umsetzung der neuen Bestimmungen? Werden alle notwendigen Informationen von den Mitarbeitenden eingeholt und sind diese über ihre Pflichten informiert? Sie profitieren von meinem umfassenden Wissen – seien es Abläufe, Prozesse, Checklisten, Instruktionen, Informationen, Berechnungen, Lohnbuchhaltungssystem-Checks oder Schulungen und Workshops.

Rulings und internationale Sachverhalte

Je nach Situation kann es wichtig sein, dass Sachverhalte von den Behörden bestätigt werden. Hier kann ich Ihnen unterstützend zur Seite stehen.

Auswahl wichtiger Links

Economiesuisse
Frank Marty, Mitglied der Geschäftsleitung
Brigitte Zulauf ist die Top-Kompetenz in allen Fragen des Lohnausweises und der Quellensteuer. In der Wirtschaft und bei der Verwaltung geniesst sie grosse Akzeptanz.

Blog

Quellensteuern 24.11.2021

Fragen und Antworten zu den Quellensteuern für Arbeitgebende

Die ESTV hat in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Quellensteuern der SSK am 23. November 2021 Fragen und Antworten (FAQs) zum Kreisschreiben Nr. 45 publiziert. Diese beinhalten häufig gestellte Fragen aus der Praxis. Die neuen Bestimmungen sind seit dem 1.1.2021 in Kraft und die Unternehmen, Versicherer und Ausgleichskassen (SSL) müssen diese Bestimmungen seitdem anwenden. Die meisten […]
weiterlesen
international Sozialversicherungen 01.11.2021

Neues Sozialversicherungsabkommen zwischen der Schweiz und UK wird ab 1.11.2021 vorläufig angewendet

Heute hat das BSV (Bundesamt für Sozialversicherungen) mitgeteilt, dass das neue Sozialversicherungsabkommen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich vorläufig ab dem 1.11.2021 angewendet wird. Im IV (Invalidenversicherung) Rundschreiben Nr. 408 – ebenfalls heute veröffentlicht – wird es deutlich: Das Sozialversicherungsabkommen von 1968, welches zwischen dem 1.1.2021 und dem 31.10.2021 für neue Fälle Anwendung fand, […]
weiterlesen

Guten Tag
Schön, dass Sie hier sind. Möchten Sie gerne einen Termin vereinbaren?

Newsletter abonnieren
Cookie Hinweis von Real Cookie Banner