Systeme & Outsourcing

Wollen Sie die Möglichkeiten der Payroll-Lösung eingebunden in Ihre HR- und Buchhaltungs-Umgebung evaluieren? Oder haben Sie schon eine klare Vorstellung?

Gerne unterstütze ich Sie punktuell oder umfassend für eine Inhouse- oder Outsourcing-Lösung.

Make-or-Buy-Entscheid

Gerne erarbeite ich mit Ihnen die Kriterien für einen Entscheid, ob Sie die Payroll- und HR-Administration intern bewältigen wollen oder ob Outsourcing die richtige Lösung für Sie ist.

Dabei sind eigene Ressourcen, Komplexität, Verflechtung, kurz-, mittel-  und langfristige Ziele, Investitionsschutz, Flexibilität etc. nur wenige Stichworte eines umfassenden Fragenkatalogs.

Wenn dieser Entscheid gefallen ist, geht es darum, dass die optimale Lösung gefunden werden kann.

Anforderungen / Pflichtenheft

Ob inhouse oder outgesourct: eine Analyse der Muss-Anforderungen ist immer eine Voraussetzung dafür, dass man auch das bekommt, was man sich vorgestellt hat. Ein gut dokumentierter und vorbereiteter Lohnartenstamm mit allen Pflichtigkeiten, Lohnausweiszuweisung und finanzbuchhaltungsrelevanten Angaben ist nur eines von vielen Elementen.

Projektbegleitung

Haben Sie schon eine Entscheidung getroffen und wünschen Sie sich eine professionelle Begleitung?

Ob Sie ein neues System einführen oder die Prozesse für das Outsourcing neu aufgleisen: Die Ressourcen sind oft knapp. Und ist die Implementierung abgeschlossen, muss die fehlerfreie Funktion sichergestellt werden. Dabei unterstütze ich Sie.

Dienstleistungen für Outsourcer und Implementer

Benötigt Ihr Kunde fachlichen Input und können Sie dies in Bezug auf Ressourcen oder Fach-Knowhow nicht bewältigen? Dann kann ich Sie unterstützen; z.B. bezüglich:

  • Blueprint des Lohnartenstammes
  • Expatriates, Splitverträge, ausländische Sozialversicherungen, Shadow-Payroll
  • Grenzgänger, internationale Wochenaufenthalter und Ausscheidung von ausländischen Arbeitstagen
  • Mitarbeiterbeteiligungen und weitere spezielle Benefits
  • Netto-zu-brutto-Berechnungen
  • etc.

Vertragsreview

Natürlich möchten Sie eine Lösung erhalten, die den Anforderungen entspricht. Aber ist das im Vertrag auch so reflektiert? Ist es klar, was die Setup-Kosten sind und womit danach jährlich gerechnet werden muss?

Und wie flexibel ist die Lösung bei sich stetig ändernden Anforderungen – sei es gesetzlich oder verursacht durch die Unternehmung selber?

,

Blog

Quellensteuern 24.11.2021

Fragen und Antworten zu den Quellensteuern für Arbeitgebende

Die ESTV hat in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Quellensteuern der SSK am 23. November 2021 Fragen und Antworten (FAQs) zum Kreisschreiben Nr. 45 publiziert. Diese beinhalten häufig gestellte Fragen aus der Praxis. Die neuen Bestimmungen sind seit dem 1.1.2021 in Kraft und die Unternehmen, Versicherer und Ausgleichskassen (SSL) müssen diese Bestimmungen seitdem anwenden. Die meisten […]
weiterlesen
international Sozialversicherungen 01.11.2021

Neues Sozialversicherungsabkommen zwischen der Schweiz und UK wird ab 1.11.2021 vorläufig angewendet

Heute hat das BSV (Bundesamt für Sozialversicherungen) mitgeteilt, dass das neue Sozialversicherungsabkommen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich vorläufig ab dem 1.11.2021 angewendet wird. Im IV (Invalidenversicherung) Rundschreiben Nr. 408 – ebenfalls heute veröffentlicht – wird es deutlich: Das Sozialversicherungsabkommen von 1968, welches zwischen dem 1.1.2021 und dem 31.10.2021 für neue Fälle Anwendung fand, […]
weiterlesen

Guten Tag
Schön, dass Sie hier sind. Möchten Sie gerne einen Termin vereinbaren?

Newsletter abonnieren
Cookie Hinweis von Real Cookie Banner