Bundesgesetz über die Verbesserung der Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung

Ab dem 1. Juli 2021 haben Eltern Anspruch auf einen 14-wöchigen Betreuungsurlaub, wenn sie ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen oder einschränken müssen, um ein gesundheitlich schwer beeinträchtigtes Kind zu betreuen. Der Urlaub kann zwischen den Elternteilen aufgeteilt werden.

Im Kreisschreiben über die Betreuungsentschädigung (KS BUE) werden viele Details geregelt.

Seit Januar sind verschiedenste Neuerungen für die Arbeitgeber in Kraft getreten. Ich gehe auf die verschiedenen Anpassungen in meinem kostenpflichtigen Webinar am 9.9.2021 ein.

Guten Tag
Schön, dass Sie hier sind. Möchten Sie gerne einen Termin vereinbaren?

Newsletter abonnieren
Cookie Hinweis von Real Cookie Banner